T3BLOG

Kategorie
Hotelmagazin


17.06.2014
12:40

Schulwettbewerb: Berliner Klima Schule

Preisverleihung

Am 12. Juni 2014 war es wieder soweit - die neuen Gewinner der Berliner Klima Schulen wurden gekürt. Wir waren für euch auf der tollen Veranstaltung dabei und berichten exklusiv.

Berliner Klima Schulen: 

Seit 2009 gibt es die „Berliner Klima Schulen“. Jährlich beteiligen sich ca. 2.000 Schülerinnen und Schüler von Berliner Grundschulen, Oberschulen, Berufsfachschulen und Gymnasien an Berlins größtem Schulwettbewerb. Mittlerweile haben schon über 13.000 Schüler und Schülerinnen an dem Wettbewerb teilgenommen, es gibt über 40 ausgezeichnete Preisträger und am 12. Juni 2014 war es wieder soweit - die neuen Gewinner wurden gekürt. Wir waren für euch auf der tollen Veranstaltung dabei und berichten exklusiv.

 

Die Projekte:

Eine bunte Vielfalt an Projekten war auch dieses Jahr wieder dabei:

  • Schüler unterrichten jüngere Schüler
  • „Projekttag Klimaschutz“ mit viel Kreativität, Witz und Engagement.
  • Theatergruppe mit ihrem Stück „Energie – der Mensch zwischen Verschwendung und Verantwortung“
  • „The point of no return“, das Filmprojekt einer Gruppe Siebtklässler

Und vieles mehr…

 

Der Publikumspreis:

Der Publikumspreis wurde über eine Online-Abstimmung auf der Website der Berliner Klima Schulen für die beste Projektidee vergeben. Alle Gruppen, die am Wettbewerb teilnahmen, konnten auch bei der Online-Abstimmung mitmachen. Jedes Team hatte die Möglichkeit, sich mit einer kurzen Projektbeschreibung und einem aussagekräftigen selbstgemachten Foto vorzustellen. Alle Besucher der Website konnten dann abstimmen. Der Publikumspreis ist von der Jury also vollständig getrennt.

Die Abstimmung war vom 1. – 25. Mai 2014. In diesem Jahr haben rund 1000 Besucher der Website ihre Stimme abgegeben. Mit Unterstützung von uns, den A&O Hotels and Hostels, erhielten die Sieger der Abstimmung vier Übernachtungen inklusive klimafreundlicher Halbpension für bis zu 30 Personen in einem A&O Hotel and Hostel nach Wahl.

Für uns als Hostelkette wird das Thema Umweltbildung von Jahr zu Jahr wichtiger. Täglich machen junge Erwachsene Städtereisen bei uns und wir fördern dabei in Etappen bewussteres Handeln; sei es nur der Hinweis das Handtuch mehrmals zu benutzen, die Stadt mit dem Leihfahrrad zu erkunden oder umweltfreundlich mit Bus und Bahn anzureisen. Wir selber lassen jährlich unseren CO2-Fußabdruck ermitteln, um so zu sehen, wo wir noch mehr Emissionen einsparen können. Jeder noch so kleine Schritt in die richtige Richtung liegt uns am Herzen. Und deshalb haben wir diesen Wettbewerb so gerne unterstützt und das Gewinnerteam für seine tolle Idee und sein Engagement belohnt.

 

Feierliche Preisverleihung am 12. Juni 2014:

Ca. 100 Schülerinnen und Schüler waren in die Max-Taut-Aula eingeladen, um ihrer Platzierung entgegen zu fiebern und ihren verdienten Gewinn zu erhalten. Jede Schule hatte stellvertretend nur eine Hand voll Schüler dabei. Zehn Teams gewannen Preise in einem Gesamtwert von 13.500€ und freuten sich riesig darüber.

 

Wer gewinnt bei den „Berliner Klima Schulen“?

Der erste Preis in Höhe von 5.000€ ging an die 10. Klasse des Carl-von-Ossietzky-Gymnasiums in Pankow. Mit viel Engagement lehrten die Jugendlichen an der benachbarten Grundschule die Schülerinnen und Schüler zum Thema Klimaschutz, Klimawandel, Energieerzeugung und erneuerbare Energien in abwechslungsreichen Gruppenarbeiten. Präsentiert wurden die Unterrichtseinheiten dann als kleine Filmdokumentation.

 

Den zweiten Preis im Wert von 3.000€ gewannen Schüler der Hein-Moeller-Berufsschule für unter anderem Elektroniker in Lichtenberg. Bei ihrem „LED-Projekt“ beschäftigten sich die Schüler mit der Installation und Auswertung einer LED Beleuchtung für den Schulhof. Die Präsentation des Projektes wurde vollendet durch einen LED-Rap mit eigen produziertem Videoclip.

 

Der dritte Platz im Wert von 2.000€ ging an die Schülerfirma „Snackdüne“ der Spandauer Schule an der Haveldüne mit dem Film „The point of no return“. Durch diesen zum Nachdenken anregenden Kurzfilm wurde verdeutlicht, dass keine Zeit zu verlieren ist und etwas gegen den Klimawandel getan werden muss.

 

Mit einem vierten Preis im Wert von jeweils 500€ wurden ausgezeichnet: Alt-Lankwitzer-Grundschule (Steglitz-Zehlendorf), Askanisches Gymnasium (Tempelhof-Schöneberg), Heinrich-Mann-Schule (Neukölln), Humboldt-Gymnasium Berlin-Tegel (Reinickendorf), Quentin-Blake-Grundschule (Steglitz-Zehlendorf), das TÜDESB Gymnasium (Spandau) und die Grundschule am Karpfenteich (Steglitz-Zehlendorf).

 

A&O sponsert Publikumspreis!

Der Publikumspreis ging an das Projekt „Umwelt schonen, hier und jetzt!“ des TÜDESB Gymnasiums. Die Gewinner mit der besten Projektidee freuten sich riesig über die 4 Gruppen-Übernachtungen mit klimafreundlicher Halbpension in einem A&O Hotel and Hostel ihrer Wahl.

Alles in allem war es einfach eine tolle Veranstaltung!

Vielen Dank, dass wir daran teilnehmen durften und uns die tollen Ideen anschauen konnten.

 

Weitere Infos zu dem Wettbewerb findet ihr unter: http://www.berliner-klimaschulen.de/

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Zurück