T3BLOG

Kategorie
Hotelmagazin


07.07.2014
12:39

Ratgeber für unterwegs

Wie ihr ein Land am Einfachsten richtig kennenlernt: Top 10 Tipps

Die Frage nach dem „Warum“ braucht man hier eigentlich gar nicht erst stellen.

Der Grund, warum man ein Land genauer kennenlernen will, liegt doch auf der Hand – ihr möchtet das Land intensiver wahrnehmen und bedeutende Erfahrungen sammeln.

Bei einer solchen Reise geht es darum, nicht nur an der Oberfläche zu kratzen und mal eben alle wichtigen Sehenswürdigkeiten zu sehen. Es geht darum „langsam“ und intensiv zu reisen, um alles wahrzunehmen.

Hier ist mein Guide, wie ihr euer Zielland nicht nur als kurze Affäre im Kopf behaltet:

1.Live like a local:  

Das ist im Grunde genommen die goldene Regel. Also je mehr „live like a local“, desto mehr lernt ihr das Land richtig kennen.

2.Sprache lernen:

Das kommt natürlich ganz drauf an für wie lange ihr euren Aufenthalt plant. Aber an sich ist das einer der ersten Dinge, die man beherzigen sollte. Ein paar Basics schaden auf keinen Fall. Vorab noch schnell einen Sprachkurs absolviert und schon eröffnet sich euch eine ganz neue Welt der Kommunikation und des Kennenlernens.

3.Den Einheimischen näher kommen:

Der schnellste Weg ein Land richtig kennen zu lernen ist, der Kontakt zu den Einheimischen. Lasst euch auf deren Sprache, Kultur und Denkweise ein. Geht auf Locals zu und fangt einfach ein Gespräch an. Dabei bekommt ihr die besten Tipps, wo man unbedingt essen gehen sollte und was man sich sparen kann. Wenn ihr mehr Zeit habt, könnt ihr auch richtige Freundschaften knüpfen. Die Möglichkeiten sind endlos!

4.Bücher lesen:

Lest euch in Stimmung. Holt euch vorab die passenden Bücher und erfahrt mehr über die Geschichte oder die Politik. Informiert euch im Vorfeld über kulturell hochwertige Stätten und geschichtsträchtige Plätze und kulinarische Höhepunkte. Das gibt einem nochmal ein ganz anderes Gefühl vor Abreise.

5.Abenteuer Essen: 

Menschen identifizieren sich über ihr Essen. Also wird es höchste Zeit die Geschmacksnerven mit etwas Kultur zu verwöhnen. Esst das typische, traditionelle Essen vor Ort. Fragt nach wie es zubereitet wird, was es ist,… probiert einfach alles. Und vergesst nicht dazu die regionalen Bier-, Wein- und Schnappssorten zu probieren.  

6.Märkte:

Das ist mein kleiner Geheimtipp. Märkte mit lokalen Produkten sind super spannend! Nicht nur die Produkte sind meistens ein Gaumenschmaus und eine Augenweide für uns, sondern auch die Art und Weise wie die Einheimischen dort einkaufen gehen und verhandeln.

7.Traditionelle Events: 

Bei solchen Gelegenheiten findet man ganz schnell raus, was die Einheimischen so feiern und vor allem wie sie es feiern. Lasst euch einfach drauf ein und genießt alles, was um euch rum passiert.

8.Aktuelle Hits:

Was ist gerade so angesagt? Was ist auf den Top Plätzen der Kinofilme, Charts, Musik und Bücher? Eine aktive Recherche vor Ort macht am meisten Spaß.

9.Verlieb dich:

Der Klassiker funktioniert immer wieder erstaunlich gut. Entweder verliebt ihr euch in euren Partner nochmal aufs Neue oder die Singles eben ganz neu.

10.Stamm…:

Sucht euch ein Stammcafe, -bar oder –restaurant. Selbst, wenn man nur kurz vor Ort ist, ist es schön so etwas zu haben. Ganz wie zu Hause eben. Achtet dabei darauf, dass ihr euch diese Lokals so aussucht, dass es von größtenteils Einheimischen besucht wird.

Ein paar kleine Worte von mir bevor es für euch losgeht:

Ein kleiner Tipp am Rande. Ihr solltet niemals anfangen den Urlaubsort mit eurer Heimat zu vergleichen. Es gibt kein besser oder schlechter, nur anders! Das kann nämlich ganz schnell mal in die Hose gehen und euch eure Laune verderben

Außerdem solltet ihr auch immer im Hinterkopf haben, dass ihr in einem fremden Land als Gast unterwegs seid. Ihr solltet euch also benehmen.

 

Viel Spaß bei eurer nächsten "richtigen" Reise!

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Zurück