T3BLOG

Kategorie
Hotelmagazin


31.01.2014
13:02

Reisen im Winter

Oder auch: „Die erfreulichen Seiten des Winters“

Juhuuuu, Winter ist da - AO Hostels empfiehlt frostig-schöne StädtereisenEine Reiseempfehlung in der kalten Jahreszeit... Jetzt erst recht!

Ein Beitrag, der einem die negativen Begleiterscheinungen des Winters gar nicht mehr so negativ vorkommen lässt!


Ein Gastbeitrag von Lara, 21, Auszubildende im Sales & Marketing


Winterzeit ist Reisezeit - AO Hostels auf Winterwanderung durch die GroßstädteZuerst der Wermutstropfen:


Wer hat es noch nicht gemerkt? Der Winter ist da! Und dieses Jahr lauten die Überschriften der Zeitungen alles andere als milde: „Der dunkelste Winter!" oder auch „Horror Winter“.
Mir persönlich kommt der Winter dadurch noch viel grauer, kälter und nasser vor als jemals zuvor! Es ist ungemütlich kalt draußen, es wird früh dunkel, wenn es überhaupt einmal hell geworden ist, viel weniger Menschen sind auf den Straßen, kein Vogel zwitschert mehr… die Liste ist lang.


Aber das überraschende ist doch, dass es nun mal so ist im Winter. Das ist jedes Jahr so, und eigentlich müsste man meinen, dass man sich irgendwann daran gewöhnt und einfach das Beste daraus macht?!


Wien, ab nach Wien!Ach, aufgehört mit der Jammerei! Geht doch alles!


Zunächst sei gesagt: So schwierig ist das mit dem Winter gar nicht! Denn der Winter kann auch erfreuliche Seiten haben. Sonnenschein und Schnee, dazu die frische Winterluft… diese Liste ist noch viel länger!


Aber vielleicht braucht ihr auch einen kleinen Denkanstoß, so wie ich. Denn seit ich denken kann, bedeutet Urlaub und Erholung für mich „Sommer, Sonne, Strand“. Und im Sommer ist das auch super leicht mit einem kleinen Budget zu meistern. Ein Trip an die Ostsee und es kann genug Sonne getankt werden. Im Winter hingegen muss man gleich mit Wien, you are sooo beautiful!´nem Tausender rechnen, um in das Flugzeug nach Kuba einsteigen zu dürfen. Das kommt für mich als Azubi wahrscheinlich  nicht in Frage, außer ich gewinne vielleicht im Lotto.


Und da der letzte Sommerurlaub schon wieder viel zu lange her ist und der nächste noch Lichtjahre entfernt, brauchen wir eine schöne Alternative, um der fiesen „Winterdepression“ zu entkommen und um die schönen Seiten des Winters genießen zu können.


Let’s rock the show, äh… snow!


Seht euch die Stadt an - sie leuchtet, leuchtet, leuchtet!Deswegen hier mein Tipp für ein paar gelungene Wintertage: Ein kleiner City Trip in eine schöne Stadt, die  mit viel Charme, gutem Essen, Shopping und Kultur dem kalten Winter trotzt!

Meine Auswahl fiel dabei auf Berlin, Wien oder Dresden.

Da ich in Berlin wohne und in Dresden schon mal war, ist es klar, dass meine nächste Reise nach Wien geht!

 

Ab nach Wien!


Was kann man in Wien also zu dieser Jahreszeit alles machen?
Lecker Tortenschlacht!1.    Shopping: Für mich immer ein besonderes Highlight, egal bei welchem Wetter! Ich liebe es in kleinen Boutiquen nach ausgefallenen Unikaten in fremden Städten zu suchen. Und davon hat Wien neben den großen Marken wie Louis Vuitton & Co. viele zu bieten. Also stürzt euch in die Fußgängerzone und findet das besondere Teil, was Ihr euch von eurem Kurztrip mit nach Hause nehmen könnt.


2.    Essen: Wer liebt es nicht?! Und gerade Wien ist für seine kulinarischen Höhepunkte bekannt. Neben dem originalen Wiener Schnitzel zählen die Manner Waffeln, die Sachertorte und die Mozart Kugeln zu den Wiener Klassikern. Und in der kalten Jahreszeit ist es doch

Winterspaß in Wien!

besonders schön in einem gemütlichen traditionellen Café zu schlemmen und draußen den Schnee zu betrachten. Und als kleiner Zwischenstopp bei der Shopping Tour ist es auch optimal geeignet.


3.    Kultur: Kulturmäßig hat Wien so viel zu bieten, dass man es gar nicht schafft alles zu sehen. Der Stephansdom und das Schloss Schönbrunn sind aber ein Muss und zu jeder Jahreszeit sehr beeindruckend. Der Winter ist außerdem optimal geeignet, um in aller Gemütsruhe durch Museen zu schlendern. Das Kunsthistorische Museum sowie das Sissi Museum sind sehr empfehlenswert. Es ist aber auf jeden Fall ratsam, sich noch einen geeigneten Reiseführer zuzulegen oder einfach die gratis A&O-App zu benutzen – da ist der kostenlose City Guide gleich inklusive.


Shopping in Wien4.    Oper/ Theater: In Wien finden das ganze Jahr über Aufführungen statt. Das musikalische Angebot  ist vielfältig und hat für jeden Geschmack etwas dabei. Die Karten kann man sowohl vorher buchen oder auch ganz spontan. Täglich werden Tickets für die Oper und das Theater um den Platz am Stephansdom verkauft. Also keine Panik, wenn der Plan noch nicht ganz fest steht, in Wien findet man immer ein Ticket für eine zeitnahe Veranstaltung.


5.    Nachtleben: Das Wiener Nachtleben bietet zahlreiche Bars und Clubs im sogenannten Gürtel und lädt abends auf einen Absacker oder eine lange, lustige Nacht ein. Und jetzt mal ehrlich, feiern kann man doch zu jeder Jahreszeit…


Ich könnte noch endlos weitere Möglichkeiten auflisten, aber jeder soll ja sein eigenes Highlight erleben. Mit diesen Tipps sollte der Citytrip aber auf jeden Fall zu einem gelungenen Ereignis werden und die kalten Wintertage mit einem schönen Kurzurlaub in Erinnerung bleiben.

 

Ihr habt euren "Anti-Winter Blues" in der Hand!


Falls euch meine Ideen gefallen haben und ihr jetzt ganz spontan Lust habt, euch die trüben Wintertage zu versüßen, dann wählt doch einfach eure Lieblingsstadt aus und bucht ein Zimmer unter www.aohostels.com/hotel oder www.aohostels.com/hostel.


Dabei wünsche ich euch ganz viel Spaß und freue mich auf Berichte und Tipps aus eurer [neuen] Lieblingsstadt!

 

Eure Lara

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Zurück